Lust auf Sport?
SG HANGELSBERG 47

19. Spieltag Ostbrandenburgliga 2023/24

SV Victoria Seelow II – SG Hangelsberg 47 2:5 (1:2)

 

Am vergangenen Wochenende war die SG Hangelsberg beim Ligaschlusslicht Victoria Seelow zu Gast. Ziel war es, die Siegesserie fortzusetzen. Nach einem intensiven Spiel konnten die Hangelsberger schlussendlich die drei Punkte aus Seelow mitnehmen.

 

Die Partie begann schwungvoll und Hangelsberg übernahm sofort das Kommando. Bereits nach wenigen Minuten kamen die Gäste zu einigen Torchancen, doch es fehlte noch ein wenig an Präzision.

 

Nach gut 20 Minuten Spielzeit die bisher größte Möglichkeit für die SG Hangelsberg. Nach einem tollen Spielzug verpasste Wüstenhagen per Hacke nach toller Hereingabe die Führung, denn der Ball zischte nur Zentimeter am Pfosten vorbei.

 

Nach einer halben Stunde waren es die Gastgeber, die das 1:0 erzielten. Ein Freistoß setzte vor dem Tor noch auf und landete unglücklich im linken Eck.

 

Hangelsberg zeigte sich davon nicht geschockt und antwortete wenig später durch Kloss mit dem Ausgleich. Er setzte sich gegen drei Leute durch und blieb vor dem Tor eiskalt.

 

Kurz darauf das zweite Tor für die Hangelsberger. Nach toller Vorarbeit schoss Wüstenhagen erst gegen den Pfosten, doch Seibel nutzte den Abstauber und überwand den Torhüter.

 

In Halbzeit Zwei traf Hangelsberg prompt zum 1:3. Nach einem Freistoß verlängerte Sandro Thieme per Kopf den Ball zu Kloss, der aus kurzer Distanz locker einschieben konnte und seinen zweiten Treffer des Tages markierte.

 

Wenig später gab es dann zwei Elfmeter, jeweils einen auf beiden Seiten. Erst konnte die Victoria aus Seelow dadurch den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen, danach versenkte Schöttke souverän den Ball und stellte den alten Abstand wieder her.

 

Kurz vor Schluss gab es noch einige Tormöglichkeiten für die SGH. Nach einem starken Abschluss von Schöttke hätte es bereits 2:5 stehen können, doch der Seelower Schlussmann pariert stark und fischte den Ball noch aus dem Dreiangel.

 

In der 86. Spielminute hatte Sandro Thieme die Möglichkeit, für die SGH zu erhöhen, doch er war von der Chance zu sehr überrascht und setzte den Ball knapp neben das Tor. Auch ein Fernschuss von Thieme kurz vor dem Ende rauschte nur knapp am Tor der Gastgeber vorbei.

 

Mit dem Abpfiff der Partie trafen die Hangelsberger durch Wüstenhagen dann doch noch zum 2:5. Erst versuchte sich Kloss mit einem Fernschuss, doch der Ball klatschte nur an den rechten Pfosten. Von dort aus sprang das Spielgerät zurück ins Spielfeld, wo Wüstenhagen goldrichtig stand und den Abstauber verwertete.

 

Mit diesem Sieg gewinnt die SG Hangelsberg das dritte Spiel in Folge und hält die kleine Serie am Leben. Nun steht ihr ein schwieriges Spiel bevor. Es geht daheim gegen den 1. FC Frankfurt (Oder) II. Letzte Saison gewannen wir zuhause im Pokal mit 2:1. Auch dieses Mal hofft man wieder auf ein Erfolgserlebnis, um die Serie weiter fortzuführen.

 

Anpfiff ist am Samstag, um 15:00 Uhr in Hangelsberg.

 

Vielen Dank an unsere zahlreich-angereisten Fans für Eure Unterstützung!

 

Nur die SGH.

 

(N. E.)

 

Tore: 1:0 B. Steinborn (30.), 1:1 G. Kloss (37.), 1:2 E. Seibel (41.), 1:3 G. Kloss (50.), 2:3 A. Specht (59./Strafstoß), 2:4 L. Schöttke (64./Strafstoß), 2:5 T. Wüstenhagen (90+2.)

 

Schiedsrichter: Christoph Menzel (Letschin)

 

Zuschauer: 73

neuste Artikel
Wir bedanken uns bei
Ähnliche News
Auch interessant
Fußball

VFL Wolfsburg zu Gast bei der SGH.

Am Samstag den, 27.04.2024 findet erstmals eine Torwarttrainerfortbildung in der Zeit von 10 -15 Uhr auf unserem Gelände des Walter-Schneider-Stadion statt.   Wir dürfen den Referenten und Torwarttrainer vom VFL

Weiterlesen »