Termine  

   

Wir bedanken uns bei  

matros.jpg
   

FuPa.net  

   

EU-Fördermittel  

   

(U.W.) Endlich! Am 22. Mai war das langersehnte erste Beachvolleyball-Training der Hangelsberger Jugend. Alle hatten sehr viel Spaß, auch wenn es einige ungewohnte „Neuerungen“ gab: z.B. die „neutrale Zone“ 1 Meter vor und hinter dem Netz, die nicht betreten werden darf, damit entfallen Block und Angriffsschlag am Netz. Auch Aufschläge in die sonst so beliebte Husband-and-Wife-Area, das Gebiet genau zwischen den beiden Gegenspielern, bringen jetzt keine Punkte mehr sondern müssen wiederholt werden. Es darf ja bei der Annahme in der Feldmitte nicht zum Kontakt kommen. Und die Bälle werden zwischendurch und nach dem Training desinfiziert. Schwer fiel uns eigentlich nur, dass das sonst so nette „Abklatschen“ der Mitspieler und Gegner nicht erlaubt ist und man nur in die eigenen Hände klatschen darf.

Aber wir werden uns schon ein paar lustige Alternativen einfallen lassen. Da das Training nur in Gruppen von maximal 5 Personen erlaubt ist, wurde die große Trainingsgruppe in 6 Kleingruppen geteilt, die an verschiedenen Tagen trainieren. So kann jeder einmal in der Woche Beachvolleyball spielen. Nun hoffen wir auf gutes Wetter, damit möglichst selten Training ausfällt. Vielen Dank, dass wir wieder trainieren dürfen!