Tischtennis: Nachwuchs zum Frühjahrsturnier in Rauen

(G.L.) Am Sonntag (19.03.2017) trafen für uns um 7:55 Uhr, um die Fahrt zum Frühjahrsturnier nach Rauen anzutreten. Insgesamt fuhren wir mit neun Kinder und sämtlichen Mama´s & Papa´s und Großeltern im Schlepptau. Wieder wurde in den Altersklassen 7 bis 9 Jahre, 10/11, 12/13 und 14/15 gespielt. In der jüngsten Altersklasse gingen Lara Schlösser, Hannes Schwarz und Elvin Piur an den Start. Im ersten Duell standen sich Elvin und Hannes gegenüber. Nach einem spannenden ersten Satz, den Hannes mit 14:12 für sich entscheiden konnte, blieb das Spiel weiterhin offen für beide. Letztlich konnte sich Hannes, wenn auch in knappen Sätzen, mit 3:0 durchsetzen. Die restlichen Gruppenspiele konnte er mit einer Bilanz von 3:1 Spielen beenden und erreichte somit das Halbfinale.

Dort traf er auf einen alten Bekannten, mit dem er bereits einen dritten Platz im Doppel bei den Kreismeisterschaften erzielen konnte. Wie in den vergangenen Spielen gegen Casper (SG Rauen) musste Hannes ihm zum Sieg gratulieren. Dennoch erreichte er einen sehr guten dritten Platz. Elvin beendete das Turnier mit einem Sieg und wurde dritter in seiner Gruppe. Ebenso musste sich Lara mit dem vierten Platz in der Gruppe zufrieden geben. In einem 5-Satz-Spiel gegen die Gegnerin aus Hartmannsdorf zog Lara den Kürzeren.

 

In der AK 10/11 hatten wir keine Teilnehmer dabei, aber in der AK 12/13 gleich fünf: Erik Burdach, Christopher Manthei, Maurice Ebert, Marvin Heilmann und Sophia Paulke. Für die letzteren drei war das Turnier bereits nach der Gruppenphase beendet. Sophia verpasste den Einzug ins Halbfinale um wenige Sätze. Marvin erspielte sich einen Sieg in der Gruppe und wurde Dritter und Maurice erwischte keinen guten Tag und belegte den vierten Platz in der Gruppe. Erik Burdach spielte heute stark auf. Zum ersten Mal bezwang er den Jacobsdorfer Finn Gielisch. Dieser Sieg besiegelte den Einzug ins Halbfinale. Dort traf er ebenfalls auf eine Jacobsdorfer Spielerin. Nach einem spannenden ersten Satz, den er mit 12:10 gewann, konnte er das Spiel mit einem 3:1 Sieg bejubeln. Das bedeutete: FINALE! Für Erik war es sein erstes Finalspiel, daher konnte man ihm die Nervosität stark ansehen. Letztendlich verlor er gegen Niklas Klotz (BSG Pneumant Fürstenwalde), doch trotzdem freute er sich über seinen zweiten Platz. Dies war sein größter Erfolg bisher. Auch Christopher schaffte es ins Halbfinale einzuziehen. Er konnte dort dem Gewinner der Altersklasse immerhin einen Satz abnehmen. Christopher belegte den dritten Platz.

Wie jedes Jahr war die Spannung in der ältesten AK besonders groß. Hier trat Miles Lorenz an. Souverän gewann er seine Gruppenspiele gegen Lena Henseler und Leon Sappeck (beide SG Rauen). Doch wieder einmal schaffte er es nicht einen 2:0 (11:3, 11:3) Vorsprung gegen Jessica Panter (TTC Jacobsdorf) zum Sieg zu bringen. Trotzdem kam er als Gruppenerster weiter. Im Halbfinale siegte er mit 3:0. Auch das bedeutete: FINALE. Im Finale wartete, wie sollte es auch anders sein, Jessica Panter. Doch diesmal schaltete er seine Angst aus und konnte eine deutliche 2:0 Führung ausbauen und bezwang sie mit 3:0.

Auch dieses Jahr hielten wir unsere gute Bilanz aufrecht. Unseren Fans wurde viele sensationelle Ballwechsel geboten und auch ich bin super stolz auf unsere Truppe!