Fussball: Männer 19.11.2016

(J.B.)  Der 11.Spieltag in Rauen wurde das erwartet kampfbetonte Spiel. Wer von uns nach der Durststrecke von vier sieglosen Spielen einen spielerischen Leckerbissen wie in Beeskow erwartete, wurde diesbezüglich enttäuscht. MIt Einsatz, Kampf und Laufbereitschaft wurde aber nicht gegeizt. Die erste Hälfte sah dann zunächst uns mit leichten Vorteilen, nach etwa 20 Minuten änderte sich das und Rauen war einen Tick besser. Gleiches bei der Chancenverteilung, so hätte man gut und gerne mit einem 2-2 statt einem 0-0 in die Kabine gehen können.

Im zweiten Abschnitt legte Rauen zu und übernahm die Initiative, wir verlagerten uns auf Konter, bei denen wir aber stets gefährlich waren. Einer dieser Konter führte in der 81. Minute zum Siegtreffer, Dustin Schulz belohnte sich somit für seine nimmermüde Laufbereitschaft auf der linken Außenbahn. Fairerweise muß man anfügen das der Schiedsrichter, der in Heinersdorf noch einen fragwürdigen Elfer gegen uns pfiff, dieses Mal zwei Aktionen im eigenen 16er, die elfmeterreif waren, nicht ahndete. Ein Remis wäre gerecht gewesen, aber was ist im Fussball schon gerecht. Die Art und Weise wie dieser Sieg zustande kam, war genau das was uns in den letzten Spielen fehlte. Wir hoffen es sind drei Punkte zur rechten Zeit. (Anm.d.Red. Am 11. Spieltag haben es gleich zwei unserer Youngster in die FuPa 11 der Woche geschafft)