Fussball: Mühevoller Sieg gegen Heinersdorf

(A.P.) Die vorgezogene Partie vom 10.Spieltag führte unsere C-Junioren am 31.Oktober zu den Blau-Weißen aus Heinersdorf. Stellte sich also die Frage, ob die "Reformation" nach der enttäuschenden Nullnummer in Petersdorf gelingen würde, oder ob es eher ein Kick zum Gruseln an Halloween werden würde. Die Tabellensituation - Heinersdorf als sieg-und punktloses Schlusslicht - machte Hoffnungen auf einen Kantersieg. Nach dem ersten Abtasten stand es auch schnell 2:0 für uns durch zwei Treffer von Twistan.

Dann jedoch stellte unser Team das Fussballspielen ein. Die Abwehr war weit von ihrer gewohnten Abgeklärtheit entfernt, im Mittelfeld gelang kaum noch ein Kurzpass, statt dessen flogen lange Bälle ins Nichts oder zum Gegner, der sich tapfer wehrte und so langsam seine Chance witterte. Folgerichtig fiel zu Beginn der zweiten Hälfte der Anschlusstreffer und zwischenzeitlich war Heinersdorf dem Ausgleich näher, als wir dem nächsten Treffer. Sieben Minuten vor dem Ende endlich erlöste unsere Lebensversicherung Twistan die bangenden Gästefans mit dem 3:1.
Fazit: Den Jungs war Michael Myers heute näher als Martin Luther, sie haben uns mit Ihrer schwachen Leistung ordentlich erschreckt. Am nächsten Samstag kommt es zur Partie Zweiter (Hangelsberg) gegen Erster (Preußen Beeskow). Dann bedarf es einer deutlichen Steigerung, sonst wird aus dem Spitzenspiel ein Schlachtefest.